Design Thinking

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Sind Innovationen planbar? Wie kann man sicher stellen, dass neue Produkte oder Dienstleistungen am Markt tatsächlich erfolgreich sein werden? Möglich wird es mit einer der neuesten und innovativsten Methoden, mit Design Thinking.  Es vereint einen strukturierten Prozess mit agilen Methoden und bezieht von Anfang an die Sicht des Kunden mit ein.

 

Die Teilnehmer dieses Design Thinking Seminares lernen nicht nur vielfältige Methoden und Tools kennen, sie erfahren auch, wo ihre besonderen Stärken liegen, um Innovationen zu finden und zu entwickeln. Während die eine Person es liebt, eine Lösung in einsamer Tüftelarbeit Schritt für Schritt zu entdecken, sucht eine andere Person den interaktiven Austausch mit anderen, um Geistesblitze zu bekommen.

 

Wo auch immer Ihre Stärken für das Finden von Innovationen liegen, in diesem Seminar werden Sie es erfahren.

 

 

 

als Methode und strukturiertem Prozess wird nutzerzentrierte Innovation systematisch möglich. Diese kundenzentrierte Sicht wird dabei in einen interaktiven Entwicklungsprozess miteinbezogen. In drei interaktiven Tagen erleben Sie Design Thinking und lernen, wie Sie diesen Ansatz erfolgreich in Ihrem Arbeitsalltag einsetzen können.

 

Innovationen und unkonventionelle Lösungen sind heute mehr denn je gefragt, um im stetigen Wandel als Person und als Unternehmen Fortschritte zu erzielen und erfolgreich zu sein. Wir alle können kreativ sein! Jedoch braucht es die richtigen Methoden und Prozesse, um den Raum für Innovation und unkonventionelle Lösungen zu finden. Agile Methoden kombiniert mit dem Design Thinking Prozess sind die Schlüssel, neue Türen zu öffnen. Kunden, Kollegen und uns selbst erschließen sich neue Perspektiven, die eine Vielfalt von Ideen und Lösungen generieren können. Dies erleben Sie anhand vieler praktischer Beispiele im Seminar.


Schwerpunkte in diesem Design Thinking Seminar

Welche Kompetenzen wollen Sie perfekt beherrschen? Je nach Branche und Erfahrung des Verkäufers ist das sehr verschieden. Bei aller Individualität sollten professionelle Verkäufer auf jeden Fall über diese Fähigkeiten verfügen:

DAS KONZEPT DES DESIGN THINKING

•  Wie Sie sich schnell und effektiv auf Kundentermine vorbereiten und alles Wesentliche über Unternehmen und Ansprechpartner erfahren

•  Worauf es in der Vorbereitung bei der Neukundenakquise ankommt und worauf in der Vorbereitung bei Bestandskunden

•  Wie Sie mentale Stärke entwickeln und sich auch in schwierigen Phasen immer wieder von neuem selbst motivieren können

DIE SECHS PHASEN DES DESIGN THINKING PROZESSES

•  Wie Sie Ihre Stärken für den Beziehungsaufbau erkennen und auf natürliche Weise Vertrauen zu Kunden aufbauen

•  Welche unterschiedlichen Kommunikationsstile es gibt und wie Sie Ihre Kunden typgerecht ansprechen

•  Wie es am besten gelingt, eine angenehme Gesprächsatmosphäre am Telefon und vor Ort zu erzielen

1. Phase: Verstehen des Problems

 

Ein erfolgreiches Design Thinking-Projekt beginnt immer mit einer guten Frage, auf die im Laufe des Projektes die passende Antwort gesucht wird. Sie erfahren in dieser Phase, wie eine wirklich gute Frage entsteht und worauf bei der Fragestellung zu achten ist.


2. Phase: Beobachten

Nachdem die Aufgabenstellung definiert wurde, müssen die späteren Nutzer genau analysiert werden, da sieim Mittelpunkt bei der Fertigstellung des Auftrag stehen. Es müssen möglichst viele Informationen über die späteren Nutzer gesammelt werden, um auf ihre Bedürfnisse perfekt eingehen zu können.


3. Phase: Sichtweise definieren

Nachdem die Problemstellung analysiert wurde geht es nun darum die gesammelten an Informationen zusammenzutragen und aufzubereiten, damit aus diesen im nächsten Schritt Ideen erarbeitet werden können, die zur Lösung des Problems oder der Aufgabe führen können. Um alle Beteiligten auf denselben Stand zu bringen, kann auf verschiedene Arten versucht werden, die gesammelten Informationen auszutauschen. Dies kann über den visuellen Weg geschehen, oder über einen Dialog. Hier kann es zu Widersprüchen bei den Beteiligten kommen. Dieser Schritt wird benötigt, damit die beauftragten Personen vor dem Beginn zur Findung einer Lösung alle die benötigten Informationen besitzen .


4. Phase: Ideen finden

mmmmmmmm


5. Phase: Prototypen entwickeln

mmmmmmmm


6. Phase: Testen

mmmmmmmm


Methoden in diesem Verkaufstraining

1. VORFÜHREN

Jedes Verkaufswerkzeug wird von unseren Verkaufstrainern nicht nur erklärt, sondern im Seminar auch selbst demonstriert und vorgeführt. Dadurch können die Teilnehmer genau erkennen, wie die Verkaufswerkzeuge praktisch am besten umgesetzt werden.


2. MOTIVIEREN

Der konkrete Grund für jeden Schritt in einem Verkaufsgespräch und für den Einsatz eines Verkaufstools werden durch Erklärung und Diskussion den Teilnehmern verständlich gemacht. Nur wer den Nutzen eines Tools erkennt, wird motiviert sein, es auch anzuwenden.


3. AUSPROBIEREN

Jeder Teilnehmer kann in einer positiven und inspirierenden Lernatmosphäre die neu erworbenen Kenntnisse wiederholt einsetzen und dabei immer mehr festigen. Dadurch steigern sich ganz enorm die Selbstsicherheit und Umsetzungsfähigkeit.


4. FEEDBACK

Jeder Teilnehmer erhält durch den Trainer individuelles Feedback zu seinen Stärken und Potenzialen. Bei manchen Übungen werden die Teilnehmer sogar während des Übens gecoacht, um neues Verhalten nachhaltig zu verankern. Auf Wunsch kann auch mit Videoanalyse gearbeitet werden, um den Verkäufern ihre Wirkung zu zeigen.


5. UMSETZEN

In dieser Phase setzt der Teilnehmer das Erlernte in der täglichen Verkaufspraxis um. Zur Transfersicherung bietet es sich an, dass die Teilnehmer nach dem Umsetzen mit ihrer Führungskraft oder dem Trainer mögliche Herausforderungen besprechen und lösen.


6. BERICHTEN

Die Teilnehmer des Seminares führen einen persönlichen Trainingsplan und berichten beim nächsten Präsenztreffen, was sie sich beim letzten Training vorgenommen haben und welche Ergebnisse sie erzielten. Durch die Berichte werden die Teilnehmer erstens motiviert, die Tools einzusetzen, und bekommen zweitens Best Practice Beispiele von anderen.


Zielgruppe

Dieses firmeninterne Verkäufertraining wird speziell angepasst für Verkäufer aus dem B2B oder B2C Bereich.

Dauer

3-5 Tage  im Intervall (abhängig von den inhaltlichen Schwerpunkten, die Sie in diesem Verkäufertraining für Ihre Verkäufer setzen wollen). Zwischen den einzelnen Trainingstagen sollten idealerweise 2-4 Wochen Zeit liegen. Dadurch können die Teilnehmer nach einem Trainingstag das Gelernte sofort in ihrem Verkaufsalltag umsetzen.


SIE WOLLEN MEHR WISSEN? HIER SIND WEITERE DETAILS:

Unser Trainingsansatz

stärkenorientiertes Rhetorik Seminar &  Präsentationstraining

Unser Verkaufsansatz ist stärkenorientiert und interaktiv. Sie erfahren in diesem Verkaufstraining, wie Sie Ihre eigenen Stärken finden und gekonnt ausbauen, um in Verkaufsgesprächen authentisch und gleichzeitig abschlusssicher aufzutreten.

Durch den stärkenorientierten Ansatz können Sie genau die Verkaufskompetenzen nutzen, die wirklich zu Ihrer Persönlichkeit passen. Vielleicht sind Sie jemand, der durch seine Klarheit und Zuverlässigkeit überzeugt. Oder Sie haben vielleicht das Talent, andere durch Ihre positive Ausstrahlung zu beeindrucken. Wo auch immer Ihre Stärken liegen, wir entdecken sie. Mit diesen Stärken als Ressource im Hintergrund entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit effektiv weiter.


7 starke Schritte auf dem Weg zum Verkaufsabschluss

Sowohl im B2B als auch im B2C Verkauf gibt es erfahrungsgemäß sieben Schritte, die auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss zu meistern sind. Alle Schritte werden in unserem Verkaufstraining intensiv trainiert, damit sie den Verkäufern in ihrer Berufspraxis natürlich und leicht von der Hand gehen:

  1. Mentale und inhaltliche Vorbereitung auf den Kontakt mit dem Kunden.
  2. Aufbauen einer vertrauensvollen Beziehung zum Kunden.
  3. Wecken des Interesses beim Kunden für unsere Leistungen oder Produkte.
  4. Analysieren des Bedarfs und der Bedürfnisse des Kunden.
  5. Präsentieren eines Angebotes, das auf den Bedarf und die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet ist.
  6. Ausräumen von Einwänden oder Vorwänden, die möglicherweise bei unseren Kunden auftauchen.
  7. Überzeugendes Abschlussgespräch mit Finden einer perfekten Lösung.

Intervalltraining sorgt für mehr Nachhaltigkeit

Damit neues Wissen und Können nicht wieder verpufft, wird das Training nicht am Stück „durchgezogen“, sondern „häppchenweise“ auf mehrere Termine verteilt und durch Transfermaßnahmen dauerhaft umgesetzt. Im Training wird geübt und trainiert, in den Phasen dazwischen übertragen die Teilnehmer das Know-how in die Praxis.

 

Jeder Verkäufer setzt sich am Ende jedes Trainingsintervalls konkrete Aufgaben zur Umsetzung, die er ein paar Wochen lang in seiner täglichen Praxis anwendet. Über seine Erfahrungen berichtet er darüber im nächsten Intervall.

 

Durch das Intervalltraining werden nicht nur die üblichen 10% nach einem Seminar umgesetzt, sondern deutlich mehr. Durch das selbständige Ausführen eines Lernschritts behält der Mensch im Durchschnitt 90% des erlernten Wissens.


Vor Beginn des Verkaufstrainings bereits das Ziel anvisieren

Nachhaltige Verhaltensveränderungen beginnen bei uns bereits, bevor es mit dem Verkaufstraining überhaupt richtig losgeht. Auf Wunsch analysieren wir gemeinsam mit Ihnen analysieren die verborgenen Potenziale der Verkäufer und die zu entwickelnden Kompetenzen, die für den Erfolg im Verkauf notwendig sind. Daraus lässt sich sehr elegant der Qualifizierungsbedarf ableiten und ein passgenaues Trainingskonzept entwickeln.

 

Die Intention: Ihre Verkäufer erwerben genau diejenigen Kompetenzen, die ihnen helfen, einen substanziellen Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele beizusteuern. Bereits bei der Konzepterstellung achten wir darauf, dass die Maßnahmen in das Arbeitsumfeld der Verkäufer leicht und gewinnbringend integriert werden können. Ein persönlicher Entwicklungsplan, den die Verkäufer zum Start des Trainings entwerfen, unterstützt sie dabei, die eigenen Ziele konsequent zu verfolgen.


Stärken im Verkauf auch nach dem Seminar weiterentwickeln

Was passiert sehr oft, wenn Verkäufer nach einem Verkaufstraining mit viel Elan ihre neuen Erkenntnisse in ihrer Berufspraxis umsetzen wollen? Sie werden leider oft vom Alltagsstrott wieder eingeholt oder fallen in alte Gewohneiten zurück. Und ehe man es sich versieht, sind die guten Vorsätze über Bord geworfen, die Anregungen vergessen und der Alltag geht weiter wie bisher. Der Praxistransfer von Trainings ist maßgeblich vom Üben abhängig. Damit die Erkenntnisse aus dem Seminar nach dem Seminar nicht verpuffen, können die Teilnehmer dieses Verkaufstrainings ein Online Training buchen. Sie bekommen dann nach jedem Präsenztag einen neuen Trainingsimpuls, um erstens ihre Kenntnisse aufzufrischen und zweitens neues Verhalten zu entwickeln. Ingesamt erhalten die Teilnehmer während und sogar im Anschluss an das Verkaufstraining acht ergänzende Trainingsimpulse. Eine halbe Stunde pro Trainingsimpuls reichen vollkommen aus, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Auf diese Weise stellen wir einfach und effektiv sicher, dass sich die Verkäufer auch nach dem Verkaufstraining mit den Inhalten des Seminares auseinandersetzen und in ihren Verkaufsalltag integrieren.

TEILNEHMERSTIMMEN AUS UNSEREN VERKAUFSTRAININGS

„Frank Rebmann hat Trainings für uns entwickelt und durchgeführt, die perfekt zu unseren Bedürfnissen passen und bei unserem Sales-Team messbare Ergebnisse erzielt haben.“

Daniela Gajer-Grundmann, Vice President HR Development, Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG

„Seit den Trainingsmaßnahmen von Frank Rebmann verbesserte sich das kreative Klima im Team noch mehr, die Leistung nahm weiter zu: Ideen, Energie, Kraft für Neues – vor allem für Neukunden und den Ausbau der langjährigen Stammkundenbeziehungen.“

Mayk Schega, Geschäftsführer Personalberatung Schega & Nagel

„Merci nochmals für das beste Vertriebscoaching, das ich jemals hatte.“

Reinhard Terlinden, Intercard AG



Sie haben Fragen zu diesem Verkaufstraining?

Rufen Sie unser Büro in Stuttgart an (0711-91401156) oder schicken Sie an Stärkentrainer eine Mail

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


>>> ZURÜCK ZU DEN ANDEREN SEMINAREN GEHT ES HIER